Tourismus


Viele Möglichkeiten der Freizeitgestaltung und Erholung sprechen für einen Besuch in Bad Liebenwerda.

Dazu zählen:
 • Erkundungen der niederlausitzer Heidelandschaft auf
   dem neu ausgebauten Radwegenetz in alle    Himmelsrichtungen und entlang der Schwarzen Elster
 • Kremserfahrten, Reittourismus und Wanderungen
   durch die weitreichenden Wälder
 • Kahnfahrten im "Kleinen Spreewald" Wahrenbrück
    oder auf der Schwarzen Elster
 • Elbe-Elster-Bootstourismus mittels
   Tourencanadierpaddelbooten

Nahziele
 • Angeln im Anglerparadies
 • Waldbad Zeischa mit dörflicher Umgebung
 • Wahrenbrück mit "kleinem Spreewald" und
   "Heimatmuseum"
 • "Rothsteiner Felsen" mit Felsenfest am zweiten
   Wochenende im Juli
 • "Kiebitz"-Naherholungsgebiet in Falkenberg
 • Mühlberg mit Klosterkirche und Zistierzienser-Kloster
 • Reiterhof Dobra mit Reiterstübchen
 • Pomologischer Garten in Hohenleipisch/Dreska
 • Rekonstruiertes Kraftwerk in Plessa für Besucher
 • Naherholungsgebiet Bad Erna / Rückersdorf
 • Besuch der Brikettfabrik "Luise" in Tröbitz
 • Doberlug-Kirchhain mit Schloß und Weißgerbermuseum

Fernziele (ca. 1 Autostunde)
 • Besuch der F60 - auch liegender Eiffelturm genannt -,
    eine der größten Braunkohleförderbrücken der Welt
    bei Finsterwlade
 • "Senftengerger See" mit Amphitheater
 • Ausflug in den Spreewald nach Lübbenau oder Burg
 • Gestüt Graditz bei Torgau
 • Torgau an der Elbe mit Schloß Hartenfels und
    historischer Altstadt
 • Reise nach Riesa an der Elbe und Besuch der
    Erdgasarena als großräumige Sport- und
    Veranstaltungsstätte
 • Meissen mit der "Porzellanmanufaktur", der
    "Albrechtsburg", der historischen Altstadt in der
    Weinbauumgebung bis Diesbar-Seuslitz
 •  Moritzburg mit Schloß und Wildgehege
 • Elbmetropole Dresden mit hochkarätigen
    Sehenswürdigkeiten wie "Frauenkirche",
    "Dresdner Zwinger", "Grünes Gewölbe" und
    Möglichkeiten zur Elbschifffahrt in die
    Sächsische Schweiz
Elbmettropole Dresden